The England Trip

 

For the first time ever the Schule am Regenweiher offered their pupils a trip to England. After a 13 hour bus trip, we arrived at the ferry in Calais and travelled to Dover. After a short visit at Dover Castle we arrived in Hastings. The pupils were picked up by their guest families and improved their English very much by only being able to communicate in English. The weather was fantastic throughout the journey and we had sunshine on 4 out of 5 days.          

In Brighton we walked along stunning cliffs and had a great time at the Brighton Pier and the Royal Pavilion. The day after we visited the smugglers den in Hastings and also got a little sunburned when we walked up the Hastings Hill.   
The pupils also had the chance to see the world-famous Canterbury Cathedral and they spent some time in the city centre of Canterbury (mostly for buying Selfie-sticks).

On our last day we went to London. First we saw all the big stars and important people at Madame Tussaud’s. Later we walked to the Buckingham Palace, Big Ben and went up to the top deck of Tower Bridge. The floor was made out of glass and we could see all the people and cars from above!!

The highlight of our trip was the last thing we did: we went on the LONDON EYE and had the best views over London.

The kids loved it! And best of all: Their English is much better than before.

See you next year!

 

Die Fahrt nach England

Zum ersten Mal überhaupt konnte die Schule am Regenweiher ihren Schülern eine Englandfahrt anbieten. Nach 13 Stunden Busfahrt kamen wir an der Fähre in Calais an und setzten über nach Dover. Nach einem kurzen Zwischenstopp im Dover Castle kamen wir in Hastings an. Dort wurden die Schüler von ihren Gastfamilien abgeholt und konnten dort in kürzester Zeit ihr Englisch verbessern.     
An fast jedem Tag hatten wir Sonnenschein und angenehme Temperaturen.    
In Brighton liefen wir an der beeindruckenden Steilküste entlang, besuchten den Royal Pavilion und hatten etwas Freizeit, um am Brighton Pier etwas Kleingeld zu verspielen.   
Am folgenden Tag wurden wir durch alte Schmugglerhöhlen geführt, die vor allem benutzt wurden, um Tee steuerfrei ins Land zu schmuggeln.           
Auch die weltberühmte Kathedrale in Canterbury bekamen wir zu Gesicht. Die Schüler hatten noch etwas Freizeit, um in der Fußgängerzone Souvenirs zu kaufen (hauptsächlich wurden jedoch Selfie-Sticks gekauft)
J
An unserem letzten Tag fuhren wir schon früh nach London. Wir sahen viele Promis und Politiker in Madame Tussaud’s Wachsfiguren-Kabinett, spazierten durch die Innenstadt Londons und kamen am Buckingham Palace und dem Big Ben vorbei. Am Nachmittag kamen wir zur Tower Bridge und hatten die Möglichkeit, die Brücke auf dem oberen Steg zu überqueren. Der Boden dort oben war aus Glas!! Man konnte alle Autos und Menschen von oben beobachten!      
Das Highlight kam zum Schluss: Wir fuhren mit dem LONDON EYE! Die Aussicht war unglaublich und das Wetter bescherte uns einen tollen Sonnenuntergang.  
Die Kinder fanden es super! Und das Beste ist, ihr Englisch ist nun wesentlich besser als vorher!!
See you next year!

M. Messingschlager           

Lesenacht der 1. und 2. Klassen

Vor allem die Erstklässler waren sehr aufgeregt und sahen ihrer ersten Übernachtung in der Schule mit gemischten Gefühlen entgegen. Nachdem die Betten eingerichtet waren, durfte jedes Kind in dem von ihm mitgebrachten Buch lesen. Danach hat uns die Autorin Cally Strunk ihr Kinderbuch "Die Mafflies-Los geht's" vorgestellt und daraus vorgelesen. Nach einer anschließenden Nachtwanderung waren viele Kinder müde und schliefen auch bald ein. Am nächsten Tag gab es noch ein kleines Frühstück.

Fazit der Kinder: "Es war toll. Können wir nächste Woche wieder in der Schule übernachten?"

Kunstprojekt "Unsere Schule soll schön aussehen"

Mit viel Ausdauer wurden, 1 Jahr lang, Radkappen vom Straßenrand aufgesammelt. Im Februar beteiligten sich dann die Klassen 2a, 2b, 2c, 4a und 5a an der Aktion des Bemalens der Radkappen. Anschließend brachten die Klassenlehrer die tollen Ergebnisse am Zaun an. Ziel ist es, auch den Zaun an der Straße farbenfroh zu gestalten.

Wiedereröffnung unseres Spielecontainers

Endlich ist es soweit! Unser Spielecontainer öffnet in den Hofpausen wieder seine Türen. Hier kann man sich aus einem umfangreichen Angebot, Spiele für die Hofpause ausleihen. 

Unser besonderer Dank gilt hier den vielen freiwilligen Schülern und Schülerinnen aus den 5. und 6. Klassen, welche die Ausleihe der Spiele organisieren.

Helau

Das Team der Grundschule am Regenweiher und die Schüler hatten heute einen sehr vergnüglichen Faschingsdienstag.