BrauCo Rohr- und Umweltservice

BrauCo kennst Du nicht? Kein Wunder. Denn meistens arbeiten die Leute von BrauCo unter der Erde. Also praktisch unsichtbar (von ihren großen roten Autos einmal abgesehen). Auf ihren T-Shirts steht deshalb auch „Berlin Underground“. 

Warum sie da arbeiten? Weil unter den Häusern und Straßen Berlins jede Menge Rohre und Kanäle verlaufen. In denen fließt zum Beispiel das schmutzige Wasser aus den Schultoiletten zur Kläranlage. Und um dieses Abwassersystem muss sich jemand kümmern. 

Nase rümpfen gilt nicht. Denn stell Dir vor, es gäbe diese Rohre und Kanäle nicht. Dann liefe das ganze schmutzige Wasser aus den Toiletten einfach über. Igitt! 

Das wäre übrigens auch der Fall, wenn so ein Rohr oder Kanal mal verstopft. Damit das nicht passiert, sind die Männer von BrauCo im Einsatz. Die kontrollieren das Abwassersystem: prüfen, ob alles dicht ist, reinigen die Rohre und Kanäle und reparieren sie sogar. 

Das machen sie natürlich nicht alles per Hand. Als echte Profis setzen sie super Technik ein. Zum Beispiel fahrbare Kameras, mit denen man die Rohre inspizieren kann. Oder ferngesteuerte Geräte, die mit einem Wasserstrahl schießen können. 

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren